Traditionelle Thaimassage

Diese besondere Art der Massage ist etwa 2500 Jahre alt.

Zu Lebzeiten des Prinzen Siddharta Gautama der später "Buddha" genannt wurde, begründete dessen Freund und Leibarzt Javika Kuma Bhaccha(siehe Bild) in Nordindien diese Massage als eine Heilmöglichkeit bei verschiedenen Beschwerden.

Sie beruht auf einer Verbindung von Akupressur, Dehnung(passivem Yoga), Mediation und der Aktivierung von Energiebahnen und Punkten, wobei stets die Einheit von Körper, Geist und Seele im Blick steht.


Thaimassage wirkt entspannend aber auch vitalisierend, fördert den Energiefluss im Körper, baut Verspannungen ab, stärkt das Immunsystem und aktiviert die Selbstheilungskräfte des Körpers.

Genießen Sie eine Pen Thaimassage

Wie im Land des Lächelns: Lassen Sie die Massage wirken und das wunderbare Wohlgefühl bei einer Tasse Tee oder Kaffee ausklingen.

Galerie